Exkursion in das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch (mit Führung)!

am: 11. Juni 2012 um: 14Uhr

Treffpunkt für alle die mitkommen wollen: vor dem Freihaus HS 1

Gesponsert vom Frauenreferat der TU Wien und daher für alle TU Studentinnen und Studenten gratis! Dauer etwa 3h. Anmeldung unter frauen@htu.at ist erwünscht.

Ohne Verhütung würden Frauen rund 15 mal in ihrem Leben schwanger werden und davon würden etwa 10 Kinder zur Welt kommen. Doch wer will heute schon 10 Kinder? Die Beschränkung der Kinderzahl war und ist daher für alle Generationen und die meisten Kulturen ein wichtiges Thema. Noch vor 100 Jahren hat Siegmund Freud visionär darüber nachgedacht, dass es die größte Befreiung des Menschen wäre, wenn es gelänge, den ‘Geschlechtstrieb’ von der Fortpflanzung zu trennen. In der Vergangenheit ist eine unglaubliche Zahl an wirksamen und hauptsächlich unwirksamen Methoden ausprobiert worden von denen man aber heute nicht mehr allzu viel weiß. Diese fast in Vergessenheit geratenen Dinge kann man im Museum betrachten und bekommt spannende Anekdoten dazu erzählt. Schon immer haben Frauen abgetrieben, auch bevor es die Fristenlösung gab. Dabei wurden und werden oft gefährliche Methoden angewandt. Auch davon und von der Geschichte der Abtreibung erzählen die Exponate.

-- SarahReisenbauer - 31 May 2012
Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
Museumsexkursion2012.pdfpdf Museumsexkursion2012.pdf manage 1142.3 K 31 May 2012 - 13:58 SarahReisenbauer Flyer zur Exkursion
Topic revision: r1 - 31 May 2012 - 13:58:15 - SarahReisenbauer
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzende: Viktoria REITER)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at