Selbstverteidigungskurs für Frauen*

Die Straßen erobern - Das Frauenreferat bietet am 27. Mai einen kostenlosen Selbstverteidigungskurs für Frauen an!

Gewalt gegen Frauen ist immer noch bittere Realität. In Österreich ist jede vierte Frau zumindest einmal im Leben von Gewalt im sozialen Nahraum betroffen. Aber auch Gewalt im öffentlichen Raum ist allgegenwärtig. Eine U-Bahn Vergewaltigung in der Hauptverkehrszeit, wie sie im Dezember letzten Jahres in Wien passiert ist und auch die Medien erreicht hat, ist nur die Spitze des Eisbergs. Die Dunkelziffer ist hoch. Seit den 70er Jahren ist viel im Kampf gegen Männergewalt an Frauen getan worden. Österreich hat im internationalen Vergleich gesehen das beste Gewaltschutzgesetz, es gibt Frauenhäuser, Beratungs- und Interventionsstellen, Wegweisungen, Betretungsverbote und andere Maßnahmen. Das sind wichtige und unerlässliche Errungenschaften, trotzdem finden die Machtverhältnisse und die benachteiligte gesellschaftliche Stellung von Frauen noch immer Ausdruck in physischer, psychischer, sexueller und struktureller bzw. ökonomischer Gewalt. Und weil die Gesellschaft das Problem derzeit nicht anders in den Griff bekommt, werden Frauen oft als selbst schuld dargestellt, da heißt es dann frau darf keine kurzen Röcke tragen, um keine sexuelle Belästigung zu provozieren (Slutwalk Movement) oder das Leben von Frauen wird durch gut gemeinte Ratschläge eingeschränkt, weil zB. am nächtlichen Nach-Hause-Weg allerhand Straßen, Ecken und Plätze gemieden werden sollten, um nicht Gefahr zu laufen, vergewaltigt zu werden. Seit den siebziger Jahren haben Feministinnen unterschiedliche Strategien verfolgt. Auf parteilicher Ebene hat man sich innerhalb des linken Spektrums vor allem auf den Bereich der Raumplanung, die Vermeidung von Gewalträumen, Ausleuchtung von dunklen Flecken etc. konzentriert, während autonome Frauengruppen stark Empowerment Strategien, wie Selbstverteidigungskurse, verfolgt haben. Anknüpfend an die aktuelle öffentliche Debatte um Gewalt im öffentlichen Raum und täglichen sexistischen Grenzüberschreitungen (#aufschrei) hat sich das Frauenreferat der HTU dazu entschlossen, einen kostenlosen Selbstverteidigungskurs anzubieten. Reclaim the streets!

WANN: 27. Mai, 17-21 Uhr

Treffpunkt vor der Bibliothek

Anmeldung per E-Mail an frauen@htu.at

-- SarahReisenbauer - 06 May 2013
Topic revision: r1 - 06 May 2013 - 21:20:35 - SarahReisenbauer
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzende: Viktoria REITER)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at