Newsticker

Leserbriefe

Das ist doch alles scheiße. Vollkommen Hanebüchen! Schwachsinnig recherchiert. – Grandios! Einzigartig! Endlich wagt es jemand … Hast du ähnliche Gefühlsausbrüche beim Lesen unserer Beiträge? Dann schreib uns deinen Kommentar. Wir freuen uns über deine Reaktionen und Leserbriefe.

Mensapickerl

Im Sekretariat der HTU gibt es auch dieses Semester das Mensapickerl. Klebs dir in deinen Studierendenausweis und du bekommst beim Vorweisen in der Mensa ein paar Cent Rabatt. Übrigens gilt das Pickerl auch in den Mensen der Uni­Wien, Musikuni, Boku und vielen mehr …

White Ribbon

Am 25. November setzen Frauen und Männer in aller Welt ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Gewalt an Frauen hat viele Gesichter: strukturell, häuslich/familiär oder sexualisierte Gewalt sind nur einige Beispiele. Zeige auch du deine Ablehung und trage die weiße Schleife!

Offene Redaktionssitzung

Du möchtest auch einen Beitrag zur kommenden Ausgabe leisten? Mitreden, zuhören oder träumen kannst du bei unserer nächsten offenen Redaktionssitzung am 21. November um 15:15 Uhr im Pressereferat – Freihaus, roter Bereich, erster Stock – im HTU Großraum.

Studienführerin

Studieneinstieg und andere Schwierigkeiten. Auch Höhersemestrige finden hier die eine oder andere Antwort auf viele Fragen aus dem Studienalltag. Die htu_studienführerin ist gratis im Sekretariat der HTU erhältlich …

Wandkalender

Er ist grün, hat 397 Tage und ist im Format A1. Sollte an deiner Wand noch keiner hängen, kannst du dir im Sekretariat einen (oder zwei) für zu Hause/ins Büro/oder wo auch immer abholen …

MitarbeiterIn gesucht

Bist du (weibl.) oder du (männl.) an Papier interessiert? Textproduktion, Korrektürlesen oder L-ayout ist genau dein Ding? Du hast Ideen rund um Informations- und Öffentlichkeitsarbeit? Dann schau doch mal bei uns im Referat vorbei. Hier kannst du dich nach Herzenslust selbstverwirklichen – ja, das schreibt man so. Wir treffen uns regelmäßig montags um 15:15 Uhr im Pressereferat. Oder schreib uns einfach eine E-Mail: presse@htu.at.

PS: Ja, wahrscheinlich hättest DU diese Anzeige besser formulieren und gestalten können.

Der Wiener

faschámaríarn
sich verlieben
„verscharmerieren“. Si is in Khoarl gånds faschámaríad. Sie ist in den Karl ganz verliebt. Etym.: franz. charmer bezaubern.
Quelle: Hornung, Grüner: Wörterbuch der Wiener Mundart
Topic revision: r1 - 10 Dec 2011 - 20:24:34 - MartinBorer
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at