Vorsitzcorner

Demnächst sind wieder ÖH-Wahlen. Als Vorsitzender der HTU sehe ich damit der Ablöse meines Einsatzes für die Studierenden der TU Wien entgegen. Dies veranlasst mich zu einem kurzen Resümee sowie dem Aufruf, wählen zu gehen.

Ein Resümee

In den vergangenen zwei Jahren gab es für mich viele Höhen aber auch einige Tiefen. Doch jeder erzielte Erfolg gibt neue Kraft und Mut weiter zu arbeiten und zu kämpfen. So konnten sowohl bei individuellen Schwierigkeiten, als auch bei TU-weiten Schwierigkeiten bis hin zu universitätsübergreifenden Themen im Sinne der Studierenden rasch Abhilfen bzw. Lösungen erarbeitet werden.

Jede Hilfestellung, wie etwa die missglückten Inskriptionen, bei Ausschöpfung von Prüfungsantritten bis hin zu terminlichen Problemen, gab nicht nur den betroffenen Studierenden Hoffnung, sondern auch mir Kraft. Durch die gemeinsamen Interessen der Fachschaften sowie deren großen Rückhalt und zahlreichen intensiven Diskussionen, welche gute und konstruktive Vorschläge hervorgebracht haben, konnte in zahlreichen Arbeitsgruppen und Sitzungen gute Vertretungsarbeit geleistet werden. So wurden in vielerlei Verhandlungen weitere Räume für Studierende geschaffen und im Rahmen von Univercity 2015 dürfen wir uns auf noch mehr Raum freuen. Durch intensive Mitarbeit erwarten wir zahlreiche Verbesserungen durch TISS (Nachfolger von tuwis++). So konnten schon kurzfristig Erfolge wie unbeschränkte Wartelisten, erweiterten Login und ähnliches in tuwis++ erreicht werden. Auch Verbesserungen der Beratung (z.B.: Studieninteressiertenstelle) sowie Erstinformation (Studienführerin, Vorlesungsverzeichnis, . . .) wurden erarbeitet und sind in ständiger Bearbeitung und Weiterentwicklung. So freut es mich zu sehen, wie sich zahlreiche Studierende an der TU Wien durch ihre Kandidatur bei den kommenden ÖH Wahlen sowie allgemein auch in Zukunft für ihre Kolleginnen und Kollegen einsetzen werden. Dadurch ist eine hohe Qualität an Vertretungsarbeit gesichert, was mich zu einem allgemeinen Wahlaufruf bringt.

Ein Wahlaufruf

Als Studierender der TU Wien habe ich mich sowohl in meiner Fachschaft als auch TU-weit in der Universitätsvertretung für bessere Studienbedingungen und rasche Hilfe bei Schwierigkeiten sowie guter Beratung eingesetzt. Und nun ist es wieder so weit. Die Wahlen stehen vor der Tür. Ihr, die Studierenden der TU Wien, habt zu den ÖH Wahlen nun die Möglichkeit, eure Vertretung für die nächsten zwei Jahre zu wählen. Damit die Fachschaften bei ihrer Arbeit Gewicht und Bedeutung haben, ist es wichtig, dass Du wählen gehst. Das Wahrnehmen des Wahlrechtes bedeutet nicht nur, sich für eine Vertretung zu entscheiden. Du stützt die Demokratie an sich und legitimierst somit die Menschen, die sich engagieren. Je mehr Stimmen abgegeben werden und je höher damit die Wahlbeteiligung ist, desto stärker ist die Position und umso besser die Verhandlungsbasis für die Vertretung. So ist es den Menschen, die sich in den Fachschaften und auf allen weiteren Ebenen für dich einsetzen wichtig, dass du wählen gehst. Durch deine Stimme zeigst du nicht nur Interesse daran, vertreten zu werden, sondern auch Respekt den ehrenamtlich engagierten Kolleginnen und Kollegen gegenüber.

Ich freue mich auf einen intensiven und wertschätzenden Wahlkampf und darauf weiterhin meinen Beitrag zu einer engagierten und unabhängigen Vertretung zu leisten.

Lukas blickt freudig in die Zukunft und zurück.
Topic revision: r3 - 29 Mar 2011 - 21:00:03 - Main.UnknownUser
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at