Straßenbahn
Die Bim der freien Bildung

Die Bildungstram gibt es schon seit Beginn der Aktion vor drei Jahren. War sie ursprünglich noch ein altes Model, so kreiste bereits vor zwei Jahren eine hochmoderne ULF um den Ring.

Die Straßenbahn dient hierbei nicht nur als große Plakatfläche, sondern soll vor allem auch ein beweglicher Ort der Kommunikation und Begegnung sein. An den vier planmäßigen Haltestellen sind alle herzlichst eingeladen zuzusteigen und die Bildungstram ein Stück zu begleiten.

Bildung zum Mitnehmen

Ein besonderes Gefühl vom Unialltag vermitteln die ausgesuchten Vorlesungsschmankerln welche während der Fahrt von Universitätsvortragenden abgehalten werden. So kann jeder Fahrgast ein bisschen Universitätsleben schnuppern und vielleicht bekommt ja der eine oder die andere Lust, eine Universität bei normalem betrieb zu besuchen.

Die Fahrt mit der Bildungstram ist – wie Bildung eben sein sollte – kostenlos und frei zugänglich!

Fahrplan

Der Sonderzug der freien Bildung fährt am Dienstag den 18. Mai und Mittwoch den 19. Mai. Die erste Fahrt beginnt ca. um 10 Uhr, die letzte kurz nach 15 Uhr.

Route

Die Bim startet beim Karlsplatz (Resselpark), fährt über den Schwarzenbergplatz auf den Ring und dann im Uhrzeigersinn um diesen herum.

Ein zukunftsfähiges Bildungswesen leistet deshalb gerade in Zeiten der Globalisierung Identitätsstiftung und Orientierung, denn Zukunft ist Herkunft.
Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes
Topic revision: r2 - 29 Mar 2011 - 21:00:04 - Main.UnknownUser
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at