Resselpark
Der Platz der freien Bildung

Im Resselpark (die Bäume am Karlsplatz) wird während der ganzen Woche der freien Bildung unter freiem Himmel bzw. im Zelt vorgetragen.

Solche Vorträge können reguläre Vorlesungen sein – zum Beispiel Grundlagenvorlesungen – oder aber auch speziell für die Woche der freien Bildung vorbereitete Lesungen sein. Bildung hat viele Facetten.

Passantinnen und Passanten sind dabei aufgerufen, in ihrem täglichen Schaffen kurz innezuhalten und einen Moment zuzuhören und -sehen. Denn Bildung ist gratis und alle können, ja sollen davon profitieren. Alle sind herzlich willkommen!

Das Ambiente, das dabei entsteht ist einzigartig und zeugt von einem großen Interesse der Bevölkerung. Zufällig vorbeikommende Menschen jeglicher sozialer Herkunft beteiligen sich und bringen sich ein, halten kurz inne und zeigen Verständnis.

Es ist hier im Resselpark, wo sich am deutlichsten zeigt, dass das Konzept „Bildung nach (dr)außen tragen statt stoisch zu demonstrieren“ aufgeht. Freie, unbeschränkte Bildung zahlt sich aus.

Schau vom 17. bis 21. Mai bei uns im Resselpark vorbei und erlebe das Konzept von freier Bildung hautnah!

Lehre und Forschung ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche. Dazu müssen optimale Bedingungen für die junge Generation insbesondere an den Universitäten geschaffen werden. Denn dies stellt die wertvollste Investition für die Zukunft unserer Gesellschaft und Landes dar.
Univ. Prof. i. R. Heinz Oberhummer, Begründer und Mitwirkender des Wissenschaftskabaretts „Science Buster“ und Bestsellerautor
Topic revision: r2 - 29 Mar 2011 - 21:00:04 - Main.UnknownUser
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at