Softskilltest
130.136 Organisationslaboratorium

Seien es internationale Organisationen wie die EU oder eine global agierende Firma oder nationale Organisationen wie eine Partei oder Interessensvertretung. Egal welche Organisation man betrachtet, es gibt Muster und Phänomene die Organisationen eigen sind und die sich in allen Organisation abspielen und wiederholen.

Eine Möglichkeit diese Phänomene durch Selbsterfahrung wahrzunehmen bietet das Organisationslaboratorium, welches vom Institut für Philosophie und Gruppendynamik der Universität Klagenfurt entwickelt wurde und welches sich seit diesem Jahr auch im Softskillkatalog der Technischen Universität Wien findet.

Dabei handelt es sich um eine Lehrveranstaltung, welche im Sommersemester für eine Woche im Feriendorf Ossiachersee abgehalten wird. Dort treffen sich ca. 100 TeilnehmerInnen mit den Lehrveranstaltungsleitern, die ihnen folgende Aufgabe stellen: Bilden Sie eine Organisation. Gekennzeichnet wird diese Organisation dadurch, dass sie imstande ist Entscheidungen zu treffen welche für alle Mitglieder der Organisation bindend sind.

Während der folgenden Woche können nun alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich mehr oder weniger aktiv an der Bildung der Organisation beteiligen und durch die Beobachtung der Prozesse Ableitungen auf andere Organisationen bilden.

Positiv ist an der Lehrveranstaltung zu bemerken, dass es durch sie möglich ist Kontakt mit anderen Studierenden aus Klagenfurt und Kassel zu schließen und man viel über sich selbst und Organisationen im allgemeinen lernt. Negativ ist anzumerken, dass die Woche im Feriendorf nicht billig ist und man mit 40-60 Euro pro Nacht zu rechnen hat.

Alles in allem ist das Olab, wie es liebevoll genannt wird, eine wirkliche Bereicherung fürs Leben welche das Prädikat Softskill verdient hat. Auch wenn es sich dabei um keine „billigen“ ECTS handelt ist die Erfahrung während dieser Woche eine Investition wert und ich empfehle jeder und jedem die oder der nun Lunte gerochen hat, sich im nächsten Jahr für das Organisationslaboratorium anzumelden.

Für nähere Informationen gibt es vom Lehrveranstaltungsleiter einen sehr informativen Text zu Trainigsgruppen und Organisationslaboratorien, der unter folgendem Link zu finden ist: http://www.ifag.at/?Zum_Nachlesen

Jakob war wegen dem Olab eine ganze Woche lang nicht im Bipol…
Topic revision: r2 - 29 Mar 2011 - 21:00:04 - Main.UnknownUser
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at