Tutor(inn)en aus der Notfallreserve

Wie schon im vergangenen Semester ist auch in diesem Semester ein Teil Mittel aus der „Notfallsreserve“ der Finanzierung von Tutor(inn)enstellen gewidmet. Um die Betreuung der Studierenden in den Bachelorstudien zu verbessern, sollen in stark belasteten Lehrveranstaltungen zusätzlich zu den sich aus den Teilungsziffern ergebenden Volumina an Lehrzuteilung vermehrt Tutor(inn)en eingesetzt werden. Eine „Tutor(in)stelle“ entspricht der Lehrzuteilung von 3 Stunden (einschließlich einer Vorbereitungsstunde) an einen Tutor/eine Tutorin.

Studienrichtung (Stellen)
  • Architektur (20)
  • Raumplanung und Raumordnung (4)
  • Bauingenieurwesen (7)
  • Elektrotechnik (7)
  • Maschinenbau (7)
  • Wirtschaftsing. Maschinenbau (7)
  • Verfahrenstechnik (2)
  • Technische Chemie (4)
  • Technische Physik (6)
  • Technische Mathematik (7)
  • Vermessung und Geoinformation (1)
  • Informatik (18)
  • Wirtschaftsinformatik (5)
macht in Summe 95 Tutor(inn)en

Die verbleibenden 5 Tutor(inn)enstellen sollen nach dem Wunsch der HTU Wien Sprachausbildung gewidmet werden.

vorsitz@htu.at
Topic revision: r2 - 29 Mar 2011 - 21:00:04 - Main.UnknownUser
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at