Fußball an der TU Wien

Im Dezember 1998 bei der Weihnachtsfeier der damaligen Universitätsdirektion, hielt der Mathematikprofessor und heutige Vizerektor Kaiser eine Einladung zur Fußball-EM für Unversitätsteams in Händen. Er kontaktierte damals den in der Studienabteilung beschäftigten Anton Hörmann, langjähriger Fußballer in der Wiener Landesliga, mit den Worten: „Ich würde mir wünschen, dass auch die TU Wien eines Tages bei dieser EM mitspielt“!

Durch Aushänge in der Studienabteilung sowie Kontakte zu Studenten und Spielern formierte sich die erste Mannschaft und im März 1999 erfolgte das erste Freundschaftsspiel am Nord-Wien-Platz im 21.Bezirk gegen eine dortige Amateurauswahl. Professor Kaiser berappte damals die Platzmiete und das Ausleihen der Dressen in der Höhe von insgesamt 600 Schilling! Und es gab zum Auftakt auch gleich einen Sieg. Ein gutes Omen für die Zukunft!! Schon bald bekam der FC-TU Wien Unterstützung. Wie z.B. von Senator Walter Hajek von der damaligen Creditanstalt. Unsere ersten Dressen wurden eingeweiht und auch die ersten Sponsorgelder flossen.

Im Jahr 2000, in dem wir uns auch als gemeldeter Verein konstituierten, http://info.tuwien.ac.at/FC/html/club.html fuhren wir bereits zur EM für Universitäten nach Paris. Bei dieser Vorrunde konnten wir uns als Zweiter in der Vierergruppe nur knapp nicht für die Finalrunde qualifizieren. Ebenso erging’s uns in den beiden darauffolgenden Jahren 2001 in Amsterdam und 2002 in Barcelona. 2003 kam der Durchbruch. Die Vorrunde in Rom wurde gegen Italiener, Spanier und Engländer ohne Gegentor (!) gewonnen. Somit waren wir für die Finalrunde in Antwerpen qualifiziert.

Dort gelang uns der bisher größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Wir wurden Vizeweltmeister. Geschlagen nur von der hochfavorisierten Truppe der Universität Erlangen-Nürnberg. Kurz vor Schluss dieses spannenden Finales hatten wir beim Stand von 0:1 einen Elfmeter, den wir allerdings vergaben. Im Gegenstoß bekamen wir das 0:2! Mittlerweilen entstanden aus der damaligen Fußball-EM die „World Interuniversity Games“. http://www.ifius.com/ , die auch die Bewerbe Hallenfußball, Volleyball und Basketball beinhalten. 2007 fanden die „World Interuniversity Games“ in Wien statt. Die TU Wien war gastgebende Universität!! Der FC-TU Wien erreichte bei diesem Bewerb den 4.Platz. 2008 scheiterten die Techniker bei der WM in Budapest im Viertelfinale nach Verlängerung im Elfmeterschießen 4:5 gegen die Universität Nancy, den späteren Weltmeister. Der FC-TU Wien hat natürlich auch nationale Erfolge vorzuweisen. Er ist 10-facher Wiener Akademischer Meister (Halle und Feld zusammen) und österreichischer Meister (bei einmaliger Teilnahme). Aktive Vereinsspieler auf Landesliganiveau (!) werden gerne in das FC-TU Team aufgenommen!!


Als Mannschaftsfoto würde ich das folgende nehmen: http://info.tuwien.ac.at/FC/html/team.html

Auf der folgenden Seite http://info.tuwien.ac.at/FC/html/news_wm_08.html sieht man beim Bild 4/16 alle Spieler des FC-TU Wien, die in der Wiener Stadtliga spielen. Stehend v.l.n.r.: Serat Sütcü (Fortuna 05), Agan Huremovic (SV Gersthof), Anton Hörmann (Coach), Vlado Staniomirovic (IC Favoriten) Hockend v.l.n.r.: Thomas Thanner (Stammersdorf/Gerasdorf), DI Robert Hnik (IC Favoriten), DI Stefan Krähan (SV Gersthof).

Bild 15/16 : Der kleine, aber feine Fan-Club des FC-TU Wien: Allen voran die Schwester der beiden Spieler Emanuel und Simon, die Architekturstudentin Barbara Weber (Bild Mitte)

Auf der Seite http://info.tuwien.ac.at/FC/html/news_wamh_08.html Könnte man das Bild mit Kapitän DI Mag. Daniel Asch bei der Siegerehrung verwenden. Oder unter „alle Bilder“das Bild 2/15 „Thomas Thanner setzt sich gegen sämtliche Spieler der Med Uni Wien durch“! Oder Bild 4/15 „Serat Sütcü verwandelt souverän“

-- Main.FlorianPoeltl - 23 Dec 2008
Topic revision: r2 - 29 Mar 2011 - 21:00:04 - Main.UnknownUser
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at