TU Ball

Am letztem Donnerstag im Jänner fand wieder traditionell der TU Ball statt.

Ab 20:30 Uhr wurden die Tore der Wiener Hofburg geöffnet und die ersten Ballgäste strömten hinein. Der Beliebtheitsgrad dieses Balles scheint von Jahr zu Jahr größer zu werden, denn er war wieder ausverkauft. Bewundernswert war vor allem die internationale Ausrichtung. Doch nicht nur Alles was Rang und Namen hat war unter den Ballgästen zu erblicken. Dieser Ball ist schließlich eine Veranstaltung der HochschülerInnenschaft und daher war es sehr erfreulich so vielen Studierenden begrüßen zu können. Außerdem genossen auch geschätzte 250 Erasmus Studierende und eine Maturaklasse inklusive Klassenlehrer aus Frankreich eine rauschende Ballnacht. Vor allem für diese Ballgäste, die die traditionellen Wiener Bälle nicht kennen, muss diese Nacht sicher noch viel beeindruckender gewesen sein als für jene, die jedes Jahr auf verschiedensten Bälle das Tanzbein schwingen. Natürlich fanden auch internationale Gäste ihren Weg in die Hofburg wie zB der Rektor von der TU München und Rumänien. Der Tanz des Eröffnungskomitees erschien komplex; es handelte sich um einen Walzer mit verschlungenen und vielfältigen Figuren und Formationen. Die Darbietung des TU Orchesters war wiedereinmal eine Freude für die Ohren. Wie die Jahre zuvor spielte auch wieder das Österreichische Quintett im Radetzky 2 Saal. Wie es auf einigen Hofburgbällen Tradition ist, gab es auch heuer wieder zwei Haar-Stylisten im Orchestergang. Die meisten Bälle haben etwas Besonderes, was sie von den anderen Bällen abhebt. Manchmal ist dieser Unterschied mit Dingen verknüpft, wie zum Beispiel die Trachten und Dirndln am Boku Ball, dem Oberösterreicher Ball oder dem Jägerball. Für den TU Ball fand man dieses Jahr auch etwas Technisches. Das Tu Racing Team stellte ihren Rennwagen „Edge“ in der Hofburg zur Show. Alle Ballbesucher und Besucherinnen konnten sich den Abend über in ihrer Ballgarderobe darin ablichten lassen. Ein großer Teil der BallbesucherInnen schaffte es bis zum Brüderlein fein, das dem restlichen Abend musikalisch in nichts nachstand.

- Nicolette

DSC_0059.JPG

DSC_0067.JPG

DSC_0113.JPG
Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
DSC_0059.JPGJPG DSC_0059.JPG manage 3314.2 K 29 Mar 2009 - 17:30 Main.UnknownUser  
DSC_0067.JPGJPG DSC_0067.JPG manage 3740.8 K 29 Mar 2009 - 17:31 Main.UnknownUser  
DSC_0113.JPGJPG DSC_0113.JPG manage 4236.7 K 29 Mar 2009 - 17:34 Main.UnknownUser  
Topic revision: r6 - 29 Mar 2011 - 21:00:04 - Main.UnknownUser
 

Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at