Difference: ScienceGirlThing (1 vs. 2)

Revision 227 Jun 2012 - SarahReisenbauer

Line: 1 to 1
 

"Science: It's a girl thing!"

Ein Video der Europäischen Kommission mit dem Namen "Science: It's a girl thing!" sollte mehr Mädchen für die Wissenschaft interessieren. Stattdessen erntete es in den vergangenen Tagen eine Menge berechtigter Kritik.
Line: 9 to 9
 

Es spricht natürlich nichts dagegen, dass Wissenschaftlerinnen High Heels oder kurze Röcke tragen. Wogegen aber viel spricht - im Video werden junge Frauen fast ausschließlich in Zusammenhang mit rosa Zeug, Lippenstiften, Make-up und vielem mehr gezeigt. Keine der Frauen, außer in einer kurzen Szene, tut irgendetwas "Wissenschaftliches". Die Frauen wirken mehr als Deko für die hübschen Glaskolben und Laborgerätschaften. Daher die Fragen beim Schauen: Wurde da nicht etwas verwechselt? Was sollte die eigentliche Message sein?
Added:
>
>
Ein sehr empfehlenswerter Blogeintrag zum Thema ist auf Denkwerkstatt zu finden. Darin wird sehr gut argumentiert warum solch ein Video es bestimmt nicht schaffen wird, die männliche Vergeschlechtlichung von Technik aufzubrechen.
  Hier auch noch ein Video von Dr. Meghan Gray, einer Astronomin, die ebenfalls Stellung zum Inhalt des Videos bezieht, sowie zwei sehr gute Artikel:

Aritkel auf dieStandard.at
 
Herausgeberin:
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Technische Universität Wien
(Vorsitzender: Lukas BÜRSTMAYR)
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
T: +43-1-58801-49501
F: +43-1-58691-54
sekretariat@htu.at