Referat für Bildung und Politik

 

Das Referat für Bildung und Politik beschäftigt sich mit allem, was zur Hochschul- und Bildungspolitik dazugehört. Es ist vor allem eine Stütze des Vorsitzes der HTU und dazu da, zu Gesetzesentwürfen Stellung zu nehmen, Pressemeldungen zu schreiben und einen Teil der Öffentlichkeitsarbeit der HTU zu übernehmen. Das BiPol-Referat bietet Studierenden außerdem die Möglichkeit sich in studienrechtlichen Angelegenheiten beraten zu lassen.

 

Kontakt:

bipol@htu.at

+43 1 58801 49515

Unser Büro befindet sich im HTU-Großraum, Freihaus, 1. Stock rot (Wiedner Hauptstraße 8-10 / E915, 1040 Wien, Österreich)

Momentan empfehlen wir, mit uns vorranging per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten, da unser Telefon nur zu den Sprechstundenzeiten (wenn diese in Präsenz stattfinden) besetzt ist. Abgesehen davon ist dies von der zufälligen Anwesenheit eines unserer Teammitglieder abhängig.

Mails an unsere Adresse werden von der*dem Referent*in sowie weiteren ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des Referats für Bildung und Politik gelesen und verarbeitet.

 

Sprechstunde

Jeden Donnerstag (außer in der lehrveranstaltungsfreien Zeit): 16:00 bis 17:00

Unser Sprechstunden dieses Semester werden an folgenden Tagen in folgender Form stattfinden:

06.10.2022: in Präsenz in unserem Büro

13.10.2022: bei unserem Stand am HTU Community Day (vor dem EI)

20.10.2022: Beratung im Zuge unserer Studienrechts-Schulung möglich

27.10.2022: in Präsenz in unserem Büro

03.11.2022: in Präsenz in unserem Büro

10.11.2022: entfällt aufgrund von Krankheit

17.11.2022: in Präsenz in unserem Büro

24.11.2022: in Präsenz in unserem Büro

01.12.2022: in Präsenz in unserem Büro

08.12.2022: findet nicht statt (Feiertag)

15.12.2022: in Präsenz in unserem Büro

22.12.2022: voraussichtlich online (siehe unterer Link)

12.01.2022: in Präsenz in unserem Büro

19.01.2022: in Präsenz in unserem Büro

26.01.2022: in Präsenz in unserem Büro

 

Zur den online abgehaltenen Sprechstunden gelangt man unter dem folgenden Link:

meeting.htu.at/BiPol

 

Beratungen können auch per E-Mail durchgeführt werden, bei denen außerdem persönliche Termine vereinbart werden können.
Wenn es um zeitlich dringende Angelegenheiten geht, bitten wir dies im Betreff des E-Mails zu vermerken. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass die Beeinspruchung eines negativen Zeugnisses nur 4 Wochen nach Erhalt der Beurteilung möglich ist.