Was ist die HTU?

Die Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der TU Wien - kurz HTU - ist die gesetzliche Interessensvertretung der Studierenden an der TU Wien. Auf dieser Seite erfährst du mehr über unsere Tätigkeiten, wie du uns erreichst, was aktuell in der HTU passiert und vieles mehr.

Die “Schau-auf-Dich”-Tage

Wir wissen wie herausfordernd das Studieren momentan ist. Daher laden wir Euch herzlich zu den “Schau-auf-Dich”-Tagen ein. Damit unterstützen wir euch, besser mit Stress und Druck umgehen zu lernen.

Wir haben für Euch zwei Workshops mit erfahrenen Trainerinnen organisiert, die Euch in dieser Situation unterstützen werden. Die Workshops finden an zwei verschiedenen Terminen statt, um möglichst vielen von Euch eine Teilnahme zu ermöglichen. In kurzweiligen drei Stunden und selbstverständlich kostenlos, wird es um folgende Themen gehen:

Zeitmanagement und Selbstmotivation

Montag, 10. Mai 2021
16-19 Uhr

Stress- & Selbstmanagement

Samstag, 15. Mai 2021
14-17 Uhr

Hier geht's zur Anmeldung!

 

Was ist die ÖH Wahl?

Von 18.5. bis 20.5.2021 findet wieder die ÖH-Wahl statt.

Im Umfeld der Universitäten und Hochschulen dauert eine Funktionsperiode anders als in der österreichischen Staatspolitik nur zwei Jahre. Aus diesem Grunde dürfen wir jedes ungerade Jahr unsere Stimmen abgeben. Dies ist nun erneut von 18. bis 20.5.21 der Fall, an diesen drei Tagen finden dieses Jahr die ÖH Wahl statt

Mit unserer Stimme wählen wir gleichzeitig

  • eine Liste für die ÖH Bundesvertretung (BV)
  • eine Liste für die Vertretung der Hochschule, an der wir studieren (HV)
  • sowie 3 bis 5 Personen (je nach Studiengang) als Studienvertreter*innen (StV)

In den letzteren zwei Punkten könnt ihr sogar pro inskribierter Hochschule bzw. inskribierter Studienrichtung Stimmen abgeben.

Alle Details zur Wahl inkl. Fristen, Wahllokale, Infos zur Briefwahl, etc., findet ihr auf der Seite der HTU zur ÖH-Wahl.

Vorträge des Sozialreferats im SS21

Das Sozialreferat bietet im Sommersemester 21 für alle Studierenden gratis Vorträge zu diversen spannenden und nützlichen Themen an.

Die momentanen Themen sind:

  • Datenschutz
  • Gewalt in Partnerschaft und Familie
  • Konsumentenschutz im Internet
  • Finanzen während und nach dem Studium
  • Eigenheimfinanzierung
  • Die UG-Novelle

Termine, Zeiten und die Links zu den Zoom-Konferenzräumen findet ihr auf der Seite des HTU Sozialreferats.

Es kommen außerdem laufend neue Themen dazu, deswegen schaut regelmäßig auf die Seite des Referats!

Das Sozialreferat ist außerdem weiterhin immer für euch in allen sozialpolotischen Themen, wie etwa Beihilfen & Stipendien, Härtefonds, Versicherung, etc., für euch da. Alle Infos findet ihr auf der Seite des Referats unter https://htu.at/sozial

Legistisches Versagen in der Bananenrepublik Österreich

Stellungnahmen des Verfassungsdienstes und renommierter Juristinnen zeigen Unfähigkeit des Wissenschaftsministeriums

Das Ministerium richtet unbeirrt mit 1000 Nadelstichen das österreichische Bildungssystem zu Grunde. Während die positiven Aspekte schwachbrüstig und mit der Lupe zu suchen sind, sind die Verschlechterungen derart zahlreich, dass sie zu einer Masse der Unstudierbarkeit verschwimmen. Fordern und Fördern ist das Mantra des Ministeriums, Fordern und Hindern die gelebte Realität.
Folgendes Beispiel illustriert dies: Ein_e Student_in an der TU-Wien kann unabhängig vom Abschlusszeitpunkt den an den Bachelor anschließenden Master inskribieren. Diese studierendenfreundliche Regelung wird der Universität mit der Novelle verboten und kostet somit wertvolle Zeit im Leben junger Menschen. Sie werden gezwungen Monate auf die nächste Inskriptionsphase zu warten. [...]

Hier geht's zur gesamten Presseaussendung!

 

 

Demonstration gegen die UG Novelle

Am 12.12. um 15:00 findet eine Demonstration gegen die geplante UG Novelle statt. Das neue Universitätsgesetz sieht vor:

  • massive Verschlechterungen in der Studierbarkeit durch die Streichung von Prüfungsterminen pro Semester
  • Einführung von Mindest-ECTS
  • Kompetenzverschiebungen in Richtung des Rektorats. Studierenden wird dadurch bei der Gestaltung ihrer Studienpläne und anderen wichtigen Entscheidungen noch mehr Mitsprache genommen.

Sei dabei (mit MNS) und trete für deine Rechte ein!

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung!