Förderungen

Härtefonds der TU Wien und der HTU

Dieser Fonds dient der Unterstützung von Studierenden der TU Wien, die sich in einer finanziellen oder sozialen Notlage befinden und nicht auf Unterstützung durch den Staat hoffen können. Unabhängig von Studienleistung und Staatsbürgerschaft soll der Härtefonds dabei helfen, die Notlage zu überbrücken.

Bearbeitet werden die Anträge von Studierenden, die der Antragstellerin oder dem Antragsteller im Besprechungszimmer des Sozialreferats für eventuelle Fragen zur Verfügung stehen. Die Sprechstunden findet ihr auf der Startseite!.

Die Anträge können laufend und nur in den Sprechstunden abgegeben werden. Die Antragsfrist und der Auszahlungstermin stehen noch nicht fest.

Alle im Antrag angegeben Daten sowie die beigelegten Unterlagen dienen der Entscheidungsfindung und werden nicht an Dritte weitergegeben. Anträge können zurückgezogen werden, jedoch werden die abgegebene Dokumente NICHT zurückgegeben.

Voraussetzungen für den Bezug:

  •     Soziale Bedürftigkeit (Ausgaben des Haushalts größer als Einnahmen)
  •     Wohnsitz nicht bei den Eltern
  •     Betreiben eines ordentlichen Studiums an der TU Wien
  •     Mindeststudienerfolg (8 Semesterwochenstunden in den letzten 365 Tagen)

Modus der Antragstellung:

- Antrag inklusive vollständiger Beilagen in den Sprechstunden im Besprechungszimmer des Sozialreferats abgeben.

- Vorsprechen zur Darlegung der persönlichen Notsituation

- Vergabegremium legt Ausschüttung bis zu 1350€ fest

Richtlinien für den Härtefonds

Antragsformular Härtefonds

!!!Achtung: Allfällige Mitteilungen werden ausschließlich an die TU-Studierende-Mailadressen (wie z.B. e...@student.tuwien.ac.at) geschickt!!!

Kinderfonds

Studierende mit Kind können finanzielle Unterstützung für Sachaufwendungen anfordern.

Antrag Kinderfonds

Sonderprojekte

Wenn du ein Projekt hast, das den Studierenden an der TU Wien zu Gute kommt, das kulturelle Leben an der Universität bereichert oder das Studierend spannender macht, kannst du um finanzielle Unterstützung ansuchen. Die HTU fördert Projekte mit bis zu 1000 €.

Wer kann beantragen?

Alle Studierenden der TU Wien, Studien-, Fakultätsvertretungen, Referate, größere Gruppen von TU-Studierenden (z.B. IAESTE, BEST, Buddy-Network, etc.)

Studierendenfraktionen und wahlwerbende Gruppen können ausnahmslos keine Sonderprojektsförderung in Anspruch nehmen.

Wie komme ich zur Förderung?

Es gibt zweimal pro Semester eine Sonderprojektskomissionssitzung, in der entschieden wird, ob und in welcher Höhe eingereichte Projekte genehmigt werden.

Dein Projekt darf sich zum Zeitpunkt der Einreichung erst in der Planungsphase befinden. Weitere Infos findest du in den Richtlinien, das Antragsformular kannst du im Sekretariat abgeben.

Termine Komissionssitzungen Sommersemester 2019

12. April 2019, 10 Uhr
19. Juni 2019, 10 Uhr

weitere Förderungsmöglichkeiten

Mensapickerl (erhältlich im Sekretariat)

Stipendien der TU Wien

Studienbeihilfenbehörde